Ein kurzer Jahresrückblick via Twitter

featured image

Der Rest der Familie liegt dank Grippe krank im Bett, somit entfiel gestern die Silvesterfeier. Da ich mir eh schon länger anschauen wollte, was man mit den Twitter-Daten so alles machen kann, war rasch die Idee eines Jahresrückblicks via Twitter geboren.

Weiterlesen

Gewinnt meine Tochter oder der Rabe?

featured image

Ich habe eine kleine Tochter, die mit Begeisterung das Spiel Obstgarten von HABA spielt. Das Ergbenis ist entweder große Freude, wenn das Obst schnell genug geerntet wird, oder auch Tränen, wenn der böse Rabe gewinnt. Als besorgter Vater habe ich mich gefragt, wie wahrscheinlich es ist, dass das Kind nach dem Spiel glücklich ist.

Weiterlesen

Auf ein Wort in Österreichs Parlament! Teil 2

featured image

In der Fortsetzung des Artikels über die Nationalratssitzungen im österreichischen Parlament werde ich anhand von mehr als 30.000 Reden unter anderem folgende Fragen beantworten: Reden weibliche Abgeordnete oder männliche Abgeordnete mehr? Welche Partei hält im Durchschnitt die längsten Reden? An welchem Wochentag und in welchem Monat werden die meisten Reden gehalten?

Weiterlesen

Auf ein Wort! Österreichs Parlament am Prüfstand

featured image

Wer führt im österreichischen Parlament eigentlich das große Wort? Wer hingegen macht nicht viele Worte? Oder ist sowieso alles nur Wortklauberei? Dass sich auch in politischen Reden eine ganze Menge Daten verstecken, zeigt dieses Beispiel. Denn mithilfe von mehr als 30.000 Reden aus den Nationalratssitzungen lassen sich frei von jedem ideologischen Inhalt viele objektive Fakten herausfiltern. So können dank frei zugänglicher Daten und einem Meer von Wörtern einige interessante Fragen beantwortet werden: Reden weibliche Abgeordnete oder männliche Abgeordnete mehr? Welche Partei hält im Durchschnitt die längsten Reden? Welche Themen haben die einzelnen Jahre beherrscht?

Weiterlesen

Worum geht es hier?

Noch ein Blog mehr im Internet… Wozu? – Um mit Daten zu spielen! Wir alle schwimmen in einem Meer an Daten: Wörtern, Bildern, Zahlen, Wahrscheinlichkeiten und unnützem Wissen. Wir leben in einer Zeit, in der eine unglaubliche Menge an Daten jeden Augenblick erzeugt wird. Ich will zeigen, wie einfach es ist, diese Daten in spannende Informationen zu verwandeln. Ich jongliere mit ihnen, experimentiere und analysiere sie. Und ich möchte möglichst vielen Lust machen, es mir gleichzutun.

Weiterlesen

Wie hat sich das Cover vom Magazin Spiegel verändert?

featured image

Die Idee zu dieser Analyse stammt von einem Artikel, in dem die Cover des Time Magazine analysiert werden. Um das wirklich zu verstehen und etwas dazuzulernen, wollte ich etwas Ähnliches für ein deutschsprachiges Magazine machen. Dafür hat sich der Spiegel angeboten, da es dort Covers aus mehr als 60 Jahren gibt. Das Copyright an den Coverbildern liegt somit natürlich beim Spiegel.

Weiterlesen

Wie alt ist mein Sohn genau?

featured image

Beim zweiten Kind ist alles anders. Seit ein paar Wochen kann ich das aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Falls jemand nicht weiß, was ich damit meine, hier ein Artikel, der das recht gut zusammenfasst. Ein persönliches Erlebnis war der Besuch einer Babygruppe, in dem meine Frau von einer Einfach-Mama gefragt wurde, wie alt ihr Baby denn ist. Ihre Antwort – gut zwei Monate – löste Entsetzen aus. Die richtige Antwort hätte nämlich gelautet, 9 Wochen, 2 Tage und 3 Stunden.

Weiterlesen

Wo in Niederösterreich findet man als Mann am ehesten eine Frau?

featured image

Eine Google-Suche zu Open Data Austria hat mich unlängst zu www.data.gv.at gebracht. Die Auswahl an Daten ist zwar nicht gerade umwerfend, man fragt sich z. B. warum es oft Daten pro Bundesland gibt, aber nicht gesamthaft für Österreich – Statistik Austria scheint nicht vertreten zu sein. Ich fand dann aber doch interessante Daten zur Bevölkerung in meinem Heimatbundesland Niederösterreich. Da ich sowieso schon seit einiger Zeit mit Landkarten und Darstellung von Daten in Landkarten herumspielen wollte, war das ein perfekter Startpunkt.

Weiterlesen